„Meow-sive News: Die Partnerschaft von CATL mit Tesla im Solarmarkt sorgt dafür, dass sich die Konkurrenz den Kopf zerbricht!“

News Live

CATL, der weltweit größte Hersteller von Elektrofahrzeugbatterien, wagt sich mit der Entwicklung von Perowskit-Solarzellen in den Solarmarkt vor. Das Unternehmen hat eine strategische Partnerschaftsvereinbarung mit JA Solar unterzeichnet, um zusammenzuarbeiten und innovative Lösungen in der Photovoltaikbranche zu entwickeln. Der Einstieg von CATL in den Solarmarkt erfolgt, da erwartet wird, dass der Sektor für saubere Energie die Investitionen in fossile Brennstoffe übertreffen wird und der Einsatz von Solarenergie im Jahr 2023 voraussichtlich ein Rekordniveau erreichen wird.

CATL greift den boomenden Solarmarkt auf

CATL, das im sechsten Jahr in Folge den Markt für Elektrofahrzeugbatterien dominiert, erforscht die Entwicklung von Perowskit-Solarzellen. Die Technologie hat in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht, wobei der Solarwirkungsgrad von 3 % im Jahr 2009 auf heute über 25 % gestiegen ist. Allerdings steht die Technologie im Vergleich zur führenden Photovoltaik (PV)-Technologie immer noch vor Stabilitätsproblemen. CATL hat angekündigt, eine Pilottestlinie für Perowskit-Solarzellen zu bauen.

Übergang zu sauberer Energie

Einem Bericht der Internationalen Energieagentur (IEA) zufolge werden die Investitionen in saubere Energien, darunter erneuerbare Energien, Elektrofahrzeuge und Batteriespeicher, in diesem Jahr voraussichtlich 1,7 Billionen US-Dollar übersteigen. Dies ist das erste Mal, dass Investitionen in saubere Energien die Investitionen in fossile Brennstoffe übertreffen. BloombergNEF prognostiziert, dass die Solarinstallationen in diesem Jahr um 36 % auf 344 GW wachsen werden.

CATL und Tesla

CATL liefert EV-Batterien an Tesla, das im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg der Solareinsätze um 40 % auf 67 MW verzeichnete. Im Gegensatz dazu behauptet BYD, Chinas größter Hersteller von Elektrofahrzeugen, dass er jährlich etwa 5 GW an Modulen herstellen kann.

Electreks Einstellung

Als Batteriehersteller ist es für CATL sinnvoll, in die Produktion von Solarmodulen einzusteigen, insbesondere da immer mehr private und gewerbliche Solarsysteme mit Batteriespeichern gekoppelt werden. CATL könnte möglicherweise ein All-in-One-Hausenergiesystem entwickeln, um von den wachsenden Trends bei Batteriespeichern und Solarmodulen zu profitieren.

Source link

Leave a Comment