„Aktuelle Nachrichten: Jim Grant enthüllt, wie US-Kredite tatsächlich dazu beitragen, dass der Dollar die Welt dominiert!“

News Live

Der Status des US-Dollars als Weltreservewährung könnte gefährdet sein, wenn das Land seine Kreditaufnahme fortsetzt, warnt Jim Grant, ein bekannter Marktexperte. In einem Interview mit der CNBC-Sendung „Squawk Box“ äußerte Grant seine Besorgnis über die Akzeptanz der Währung und der auf Dollar lautenden Schulden. Grants Warnung kommt, da die Befürchtungen, dass die US-Regierung ihren Schuldenverpflichtungen nicht nachkommen könnte, weiterhin die Nachfrage nach auf Dollar lautenden Staatsanleihen belasten.

Die Bedrohung für den Dollar

  • Die hohe US-Verschuldung könnte die langfristige Dominanz des Dollars als Weltreservewährung gefährden.
  • Anleger befürchten, dass die Regierung mit der Rückzahlung ihrer Schulden in Verzug geraten könnte, was die Nachfrage nach auf Dollar lautenden Staatsanleihen verringern würde.
  • Die USA dürfen die Akzeptanz der Währung und der auf Dollar lautenden Schulden nicht als selbstverständlich ansehen.

Die Sackgasse

  • Es wird erwartet, dass die Biden-Regierung künftigen Ausgabenkürzungen zustimmt, wenn das von den Republikanern geführte Repräsentantenhaus im Gegenzug für eine Anhebung der Schuldenobergrenze von 31,4 Billionen US-Dollar stimmt.
  • Es wird erwartet, dass die Pattsituation bald beendet wird, doch Grant warnt, dass es unwahrscheinlich sei, dass das Defizit sinke, selbst wenn die Biden-Regierung verspricht, künftige Ausgaben zu kürzen.
  • Der Beschluss von 2011 versprach Einsparungen in Höhe von 2,2 Billionen US-Dollar über einen Zeitraum von zehn Jahren, das Nettoergebnis war jedoch ein Anstieg der kumulierten Defizite um 11,5 Billionen US-Dollar.

Grant erwartet dieses Mal ein ähnliches Ergebnis, mit vielen Versprechen über das Jahr hinaus, die aufgrund der Geschichte negiert und vergessen werden. Die ungebremste Kreditaufnahme könnte letztendlich die langfristige Dominanz des Dollars gefährden.

Abschluss

Die USA müssen ihre Kreditaufnahme eindämmen, um sicherzustellen, dass der Dollar die Reservewährung der Welt bleibt. Die Regierung darf die Akzeptanz der Währung und der auf Dollar lautenden Schulden nicht als selbstverständlich ansehen. Auch wenn erwartet wird, dass die derzeitige Sackgasse bald ein Ende hat, ist es unwahrscheinlich, dass das Defizit sinkt, und Versprechen für die nächsten Jahre könnten vergessen werden. Anleger müssen wachsam bleiben und die Schuldenverpflichtungen der US-Regierung genau im Auge behalten.

Source link

Leave a Comment